IMAGEFILM FÜR DIE GEMEINDE UBSTADT-WEIHER

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Kommen Sie mit auf eine kleine Flugreise!

“Unsere Region von oben” – ein Flugvideo

Ein Jahr lang waren wir in und über den vier Ortsteilen von Ubstadt-Weiher mit dem Videokopter unterwegs. Unser Ziel: Eine Gemeinde aus neuen ungewohnten Blickwinkeln zu portraitieren. Zahlreiche Starts und Landungen (!) innerorts und über der Landschaft “drumherum” haben uns – und damit den Zuschauern des Films – einen unbekannten Blick auf die reizvollen Ecken und Winkel ermöglicht.

Die Perspektive von oben und das sanfte Gleiten über Dächer und Landschaft erzeugen eine neue Aufmerksamkeit. Das bietet dem Film die Möglichkeit Fakten und Informationen über Ubstadt-Weiher als lebenswerten Wohnort vorzustellen und – so hoffen wir – die Basis bieten für ein stets aktuelles filmisches Porträt über die Gemeinde.

Wir wünschen viel Vergnügen bei der “kleinen Flugreise” über Ubstadt-Weiher!

….

FRAGEN ZUR SICHERHEIT
Nicht erst seit dem Kamerakopter-Unfall von Madonna di Campiglio im Dezember 2015, bei dem der Skirennläufer Marcel Hirscher nur knapp dem Aufprall entging, ist die Frage berechtigt, wie gefährlich der Einsatz solcher Geräte ist. Wir selbst haben uns immer gefragt, warum eine “fliegende” Fernsehberichterstattung mit teilweise keinem oder zu geringem Sicherheitsabstand erfolgen darf. Uns ist bewusst, dass man nur so fliegen darf, dass bei einem eventuellen Absturz niemand zu Schaden kommen kann.

Sicherheitsfragen stehen bei uns vor und während des Flugs im Mittelpunkt. Wir benutzen unseren großen OktoKopter (Gewicht 5kg) grundsätzlich nur außerhalb von bewohntem Gebiet und wenn keine Menschen in der Nähe sind. Innerhalb geschlossener Ortschaften fliegen wir mit einem kleinen Gerät (ca. 1 kg), bereiten uns sehr sorgfältig mit einer Vorortbegehung vor und legen die Flugroute so fest, dass Menschen nicht gefährdet werden.

Alle unsere Flüge waren und sind durch eine “Aufstiegserlaubnis” durch die zuständige Luftaufsichtsbehörde genehmigt (hier: Regierungspräsidium Karlsruhe).